Diakonie Münster

Diakonie Münster

Diakonie Münster

Beratungs- und BildungsCentrum – Älter werden

Wann beginnt eigentlich das Älterwerden? Viele Menschen stehen nach einem erfüllten Berufsleben vor der Frage, wie sie ihre Zeit sinnvoll verbringen und einbringen können, wie sie neue soziale Kontakte finden oder wer ihnen hilft, wenn das tägliche Leben nicht mehr so leicht von der Hand geht.

Im Beratungs- und BildungsCentrum der Diakonie Münster sind wir Anlauf- Kontakt- und Informationsstelle für viele Fragen des Älterwerdens. Wir beraten allein stehende Menschen und Paare und erarbeiten Angebote, Lösungen und Mahnahmen für soziale und kirchliche Institutionen rund um das Thema Älter werden.

Begleitung bei allen Themen des Älterwerdens

Das Angebot ist vielfältig und themenübergreifend: Einzel- und Paarberatung bei Trennung, beruflicher Orientierung, finanziellen Problemen, Suchtfragen und der Wohnungssuche. Unsere Mitarbeitenden unterstützen Sie ebenso bei Themen wie Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfahren sowie bei der Übernahme von rechtlichen Betreuungen.

Ältere Menschen im Arbeitsleben

Die Erfahrung und die Kompetenz älterer Menschen werden in unserer Gesellschaft zunehmend bedeutsamer. Flexible Arbeitszeitmodelle, ein altersgerechter Einsatz älterer Mitarbeitender und Bildungsangebote für Ältere spielen dabei eine große Rolle. Von der Beratung bis zur konkreten Umsetzung von Maßnahmen bieten wir sozialen und kirchlichen Institutionen Vorträge, Beratung und Weiterbildung an zum Thema „Ältere Menschen im Arbeitsleben".

Älter werden im eigenen Viertel

Die allermeisten Menschen möchten in ihrer vertrauten Umgebung alt werden. Dabei helfen eine funktionierende Nachbarschaft und soziale Einbindung, gute Versorgungsmöglichkeiten, gesundheitliche Angebote und, wenn es nötig wird, unkomplizierte Unterstützung in punkto Haushaltshilfen, Mobilität und Pflege. Unsere Quartiersarbeit Rumphorst zielt darauf ab, so ein Umfeld zu schaffen und Vorhandenes zu stärken, wo Versorgungsmöglichkeiten wegzubrechen und Menschen zu vereinsamen drohen. Sie ist im Projekt „Altengerechte Quartiersentwicklung Münster-Rumphorst“ stark beteiligungsorientiert angelegt, denn sie soll dort wirksam ansetzen, wo Anwohnerinnen und Anwohner Bedarfe sehen. Wo Ältere und Menschen mit Einschränkungen in ihrer Wohnung und vor ihrer eigenen Haustür an Grenzen stoßen, wo sie immer weniger am gesellschaftlichen Leben teilhaben und sozial unsichtbar werden oder sich etwa kaum noch aus der eigenen Wohnung herausbewegen. Quartiersentwicklung, die ankommt und nachhaltig ist, setzt das Engagement der ganzen Bewohnerschaft voraus – von jung bis alt. Deswegen trägt das Projekt den Titel „Gesundes GenerationenViertel Rumphorst“

Die Zeit nach der Berufstätigkeit

Wenn es im aktiven Arbeitsleben ruhiger wird, Menschen weniger arbeiten oder in den Ruhestand gehen, suchen sie häufig eine Möglichkeit, die frei werdende Zeit sinnvoll zu nutzen. Dazu bieten wir Gespräche und Beratung. Auch bei uns im Beratungs- und BildungsCentrum können Sie Ihre Talente, Fähigkeiten und Ihr Wissen auf vielfältige Weise ehrenamtlich einbringen. Sprechen Sie uns an!

Ältere Menschen auf Reisen

In der Bahnhofsmission der Diakonie Münster helfen wir älteren Menschen, die allein verreisen – Reisende, die in schwierigen Situationen stecken oder sich in Notlagen befinden.

Kontakt:
Hauptbahnhof Gleis 9/12
48143 Münster
0251.45802