Diakonie Münster

Diakonie Münster - Seniorenzentrum

Diakonie Münster - Seniorenzentrum

Matthias-Claudius-Haus – Soziales Leben

Insbesondere für alte Menschen ist es sehr wichtig, aktiv in ein lebendiges Miteinander eingebunden zu sein. Das ist uns sehr wichtig. Auf der anderen Seite achten wir die Privatsphäre und den Wunsch nach Rückzug.

Zahlreiche kirchliche, kulturelle und soziale Angebote sorgen für Abwechslung. Der gegenseitige Kontakt zur Gemeinde besteht seit 40 Jahren. Mehr als 30 Ehrenamtliche engagieren sich für die Bewohner. Der Soziale Dienst blickt auf 14 Jahre Erfahrung zurück, Altersbegleiter helfen den alten Menschen dabei, dem Tag eine Struktur zu geben. Ein Bewohnerbeirat kümmert sich um die Belange der Bewohnerinnen und Bewohner.

Miteinander leben, miteinander sein

Ein Leben im Seniorenzentrum Matthias-Claudius-Haus ist ein Leben in Gemeinschaft. Der sonnige Wintergarten der neuen Cafeteria, der große Speisesaal, der ausgedehnte Park oder der Andachtsraum bieten Raum für vielfältige Aktivitäten. Sich bewegen, Musik hören, Karten spielen, Lieder singen, kreativ sein, alte Geschichten hören und erzählen, spazieren gehen oder gemeinsam den Gottesdienst feiern. Sie bringen sich da ein, wo Sie es wünschen. Und wenn Ruhe Ihr Bedürfniss ist, darf das sein!

Partner und Nachbarschaft

Im Kontakt zur Gemeinde herrscht ein regen Geben und Nehmen. Vereine gestalten Feste mit, Chöre musizieren gemeinsam, treue Ehrenamtliche schenken Zeit und der Weg zum Gottesdienst ist kurz. Auf der anderen Seite kocht die Küche der Einrichtung täglich 250 Mahlzeiten – nicht nur für die Einrichtung, sondern ebenso für den Handorfer Hof, vier Kindergärten im Ort und für Essen auf Rädern. Unser offener Mittagstisch wird von Reckenfelder Senioren gerne wahrgenommen. Und immer frisch, lecker und gesund, seit 40 Jahren.