Diakonie Münster

Diakonie Münster

Diakonie Münster

Seniorenzentrum Matthias-Claudius-Haus, 25. Januar 2018

Besonderes Jubiläum im Matthias-Claudius-Haus

Gertrud Bator feiert mit zahlreichen Gästen in ein neues Jahrhundert.

Im Rahmen eines Sektempfangs wurde am 25. Januar ein ganz besonderer Geburtstag im Matthias-Claudius-Haus der Diakonie Münster gefeiert: Gertrud Bator ist nun eine von zehn Einwohnern Grevens, die 100 Jahre alt sind. Ihren runden Geburtstag feierte sie im Kreis ihrer Familie und Freunde. Unter den Gratulanten befanden sich ebenfalls Vertreter des Hauses, des Bewohnerbeirates sowie der Stadt Greven. Auf dem Postweg übersendeten Landrat und Bundespräsident ihre Glückwünsche zu diesem Jubiläum.

 

Gertrud Bator wurde 1918 in Plötzig geboren und wuchs mit ihren acht Geschwistern auf dem elterlichen Bauernhof auf. Gemeinsam bewirtschaftete die Familie den Hof. Sie bauten Getreide sowie Gemüse an und hielten Nutzvieh. Was den Eigenbedarf überstieg, wurde auf dem Wochenmarkt verkauft.

Im Anschluss an die Schule erlernte Gertrud Bator den Beruf der Schneiderin. Nachdem die Familie 1945 von ihrem Hof vertrieben wurde, fand sie in Fürstenau eine neue Heimat. 1952 heiratete Gertrud Bator ihren Mann. Ihre Liebe zu den Tieren, insbesondere den Pferden, zur Pflege und Bewirtschaftung der eigenen Grünanlagen hielt sie auch hier weiter aufrecht. Im gemeinsamen Eigenheim lebte sie bis zu ihrem Umzug nach Greven.

Seit 2008 ist Gertrud Bator nun Bewohnerin des Matthias-Claudius-Hauses. Ihren Stammplatz hat sie hier schon lange gefunden: im Sessel vor dem Kamin in der Cafeteria.

 100. Geburtstag Frau Bator 020 600x400

 Gertrud Bator (Mitte, mit Urkunde) im Kreis ihrer Familie und mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Ruth Zurheide