Diakonie Münster

Diakonie Münster

Diakonie Münster

Seniorenzentrum Martin-Luther-Haus, 05. Februar 2018

Von den Erinnerungskisten zum Standardwerk 

Erfahrungen aus der Seniorenarbeit fließen in Fachbuch

Die Mitarbeiterin des Martin-Luther-Hauses, Silke Spirgatis, legt als Co-Autorin ihre Erfahrungen aus der Betreuungsarbeit in Buchform vor. Das Standardwerk „Das große 1x1 der Seniorenbetreuung“ liefert Ideen zur praxisorientierten, sinnvollen und abwechslungsreichen Alltagsgestaltung für Senioren mit und ohne Demenz. 

 

Betreuungskräfte, die noch nie Moderator einer Betreuungsrunde waren, finden Hilfe in konkreten Stundenkonzepten. Erfahrene Betreuungskräfte, die auf der Suche nach etwas Neuem sind, entdecken Anregungen für Betreuungsangebote oder die Einzelaktivierung. Es handelt sich nicht allein um Angebote, die innerhalb der Einrichtungen stattfinden. Aufgenommen wurden auch Angebote, die aus dem Haus führen und den Senioren soziale und kulturelle Teilhabe ermöglichen (Museumsbesuche, Ausflüge, Urlaube). Mitarbeiter des Sozialen Dienstes und Betreuungsassistenten können auf Tipps für die Organisation und die Durchführung verschiedener Veranstaltungen (innerhalb und außerhalb der Einrichtung) zurückgreifen.

Die Idee zu einem gemeinsamen Buch hatte die Diplom-Sozialwissenschaftlerin Beate Rüther. Als ehemalige Mitarbeiterin der Diakonie hielt sie Kontakt zum MLH, um ihre Schüler als Dozentin praxisorientiert zu unterrichten. So lernte sie das Projekt der „Erinnerungskisten“ kennen: Bewohner des MLH gestalteten mit Unterstützung der Betreuungskräfte leere Weinkisten, in denen sie Schlüsselerlebnisse aus ihrem Leben darstellten und ihre biografischen Erinnerungen festhielten.

Dieses Projekt bildete neben einem weiteren Projekt („Tanzen wie König und Königin“) den Kern der neuen Buch-Idee. Andere Betreuungskräfte sollten zum Aufgreifen und Übernehmen der Ideen ermuntert werden.

Der Fokus der Autorinnen liegt auf dem Alltag, seinen unterschiedlichen Aspekten sowie der bewussten Teilhabe an ihm. Mit den Angeboten wird Alltag gestaltet, erlebt und erinnert. Gleichzeitig wird den Senioren die Teilhabe an ihrem Alltag und an den Betreuungsangeboten ermöglicht.

Marxen Erinnerungskiste

Mitgewirkt an diesem Buch haben auch die Bewohner des Martin-Luther-Hauses. Mit ihrer Hilfe wurden die zahlreichen Ideen der Autorinnen auf den Prüfstand gestellt.

Eineinhalb Jahre schrieben die beiden ehemaligen Kolleginnen an dem Werk. Ab dem 13. März ist das Buch im Handel erhältlich.

Buchcover

Beate Rüther, Silke Spirgatis: „Das große 1 x 1 der Seniorenbetreuung. Beschäftigungsangebote und einfache Projekte für eine abwechslungsreiche Alltagsgestaltung“, Mülheim an der Ruhr, Verlag an der Ruhr 2018.