Diakonie Münster

Diakonie Münster

Diakonie Münster

Diakonie Münster, 02. September 2018

Sonntag der Diakonie

Auch in diesem Jahr feierte die Diakonie Münster den Diakoniesonntag in der Adventskirche Münster. Musikalisch unterstützt wurde die Veranstaltung stimmungsvoll durch den Chor CrossOver aus Gummersbach unter der Leitung von Markus Lenzing.

Nach dem Gottesdienst fand die Verleihung des Goldenen Kronenkreuzes an Mitarbeitende der Diakonie Münster statt.

Das Kronenkreuz ist das Dankzeichen der Diakonie.

 

  

Eine besondere Ehrung erhielten an diesem Tag folgende Personen:

  • Dr. Manfred Pollert - Als „Motor für ein friedvolles Miteinander“ kennt man Dr. Manfred Pollert im Stadtteil.1993 wurde er für sein Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande, 1999 mit der Münsternadel sowie am 23. August 2018 mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.
  • Dr. Wolfgang Marhold als langjähriges Mitglied im Kuratorium Haus Simeon und Mitglied im Arbeitskreis Leben und Sterben.
  • Elisabeth Burrichter, die als langjähriges Mitglied im Kuratorium Haus Simeon auch Einzelbetreuungen übernommen hat sowie ehrenamtliche Hilfen in sonntäglichen Gottesdiensten.  

Nach 25-jähriger Tätigkeit in der Diakonie Münster wurde das Goldene Kronenkreuz der Diakonie verliehen an: 

  • Udo Dilewski, Dirk Farwick und Ulrich Lips: Sleep-In Jungen der Kinder-, Jugend- und Familiendienste

  • Heidi Feldkamp: Finanzbuchhaltung der Geschäftsstelle

  • Dirk May: Haus Simeon

  • Lucie Bursy: Matthias-Claudius-Haus, Greven

  • Claudia Blank und Anja Runde: Martin-Luther-Haus

  • Ulrich Watermeyer: Geschäftsführer der Ambulanten und Stationären Seniorendienste

Ein anschließender Empfang im Friederike-Fliedner-Haus rundete diesen Sonntag der Diakonie ab.