Diakonie Münster

Diakonie Münster

Diakonie Münster

Matthias-Claudius-Haus, 26. November 2018

Digitales Erleben im Matthias-Claudius-Haus

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung wurde am 16.11.2018 der neue Erlebnisdiaprojektor „Betty“ im Seniorenzenter Matthias-Claudius-Haus der Diakonie Münster eingeweiht.

  

Dank des Engagements von Angehörigen, Freunden und Unterstützern des Hauses wurden unter der Federführung von Karl-Heinz Sandbaumhüter Spendengelder in Höhe von 6.000 Euro gesammelt, mit denen dies schon lange gewünschte Projekt realisiert werden konnte.

Der Projektor ist speziell für den Einsatz in der Erlebnisorientierten Pflege entwickelt worden. Als mobiles Gerät kann er sowohl für Einzelpersonen als auch Gruppen audiovisuelle Erlebnisse in Form von Videos, Musik oder Umgebungsgeräuschen an Wände und Decken projizieren. Dies stellt insbesondere für bettlägerige Patienten eine große Bereicherung dar. Ob Waldspaziergang, Weihnachtszeit oder Sternenhimmel - über verschiedene USB-Module können je nach Stimmung und Vorliebe verschiedene Themen gewählt werden und jedes Zimmer in einen Snoezel- oder Erlebnisraum verwandeln.

So wurde auch der Speisesaal im Handumdrehen zur Konzerthalle umfunktioniert, indem zur Auftaktveranstaltung und offiziellen Einweihung des neuen Geräts André Rieu via Projektion sein Heidelberger Konzert spielte.

Ein herzlicher Dank gilt allen Unterstützern, die die Umsetzung dieses Projektes möglich gemacht haben.

2018 11 26 auftakt Betty 003

Leiterin des Sozialen Dienstes Sabrina Hinz, Spender Karl-Heinz Sandbaumhüter, Einrichtungsleitung Iris Würthele (von li.)