Diakonie Münster

Diakonie Münster

Diakonie Münster

KInder-, Jugend- und Familiendienste – Sozialpädagogisch-Betreutes-Wohnen

Manchmal ist ein Leben innerhalb der Familie oder einer Gruppe für einen jungen Menschen nicht mehr möglich oder notwendig. Aber ganz eigenständig allein leben, das funktioniert auch noch nicht. Dann ist das Sozialpädagogisch Betreute Wohnen eine gute Alternative.

Dieses individuelle Angebot der Erziehungshilfe bietet jungen Menschen ab 16 Jahren die Chance, das Alleinleben auszuprobieren, ohne auf die nötige Unterstützung und Beratung verzichten zu müssen. Dabei können Fähigkeiten trainiert und ausgebildet werden, die ein eigenständiges Leben ermöglichen.

Ein Netz an Hilfen

Unsere Einrichtung stellt 6 Appartements und 6 Wohnungen (2er/3er WGs) mit Ausstattung bereit und ein Team von Pädagogen unterstützt und berät die Jugendlichen in allen Alltagsfragen: Vom Antrag ausfüllen, den Haushalt führen, mit dem Geld umgehen lernen, bei der Gestaltung der Wohnung bis hin zu persönlichen Fragen. Eine 24-Stunden-Rufbereitschaft sorgt für die nötige Sicherheit bei großen und kleinen Krisen. Insgesamt haben wir 22 Plätze für Jugendliche und junge Erwachsene, die von einem erfahrenen Team in Zusammenarbeit mit dem psychologischen Dienst eng betreut werden.

Den Weg in die Zukunft ebnen

Ziel ist es, die Fähigkeiten der Heranwachsenden auszubauen, gemeinsam nach kreativen und sinnvollen Lösungen zu suchen und die Eigenständigkeit zu fördern und zu stabilisieren. Dabei ist uns die Entwicklung und Unterstützung bei schulischen und beruflichen Fragen besonders wichtig, um dem jungen Menschen die besten Voraussetzungen für die Zukunft zu geben. Nach der stationären Phase des Sozialpädagogisch Betreuten Wohnens schließt sich die des Ambulant Betreuten Wohnens an, welche in aller Regel mit der Eigenständigkeit und dem Verlassen der Jugendhilfe endet.